Wärmedämmung mit Thermo-Hanf

Heute ging es an die letzte Wand, die mit Thermo-Hanf zu dämmen und mit der Boden-Deckelschalung aus Douglasie zu verkleiden ist. Das wichtigste dazu habe ich bereits geschrieben:

Allerdings bin ich bisher ein Bild der Hanfmatten und der Unterkonstruktion schuldig geblieben. Hier kommt es:

Wärmedämmung mit Thermo-Hanf

Die Unterkonstruktion besteht aus Fichte, 10×4 cm2, für eine Dämmstärke von 10cm. Die Hölzer habe ich an 4 Stellen an die Wand gedübelt.

Leider ist mir die Fassadenbahn, die die Dämmung vor Wind und Regen schützt ausgegangen, so dass die Giebelwand im Moment eine “Unvollendete” ist.