FAQ zum U-Wert-Rechner

Die Antworten auf die häufigsten Fragen zum U-Wert Rechner:

Der U-Wert-Rechner funktioniert bei mir nicht

Bitte überprüfen Sie, ob Javascript aktiviert ist. Eventuell gibt es auch ein Problem mit Ihrem Browser. Der Internet Explorer 6 wird nicht unterstützt. Internet Explorer 7, Firefox und Opera sollten funktionieren. Bitte kontaktieren Sie mich, falls das Problem eine andere Ursache hat. In diesem Fall hilft es zu wissen welches Betriebsystem Sie verwenden, welchen Browser, was genau nicht funktioniert, welche Aktionen Sie zuvor ausgeführt haben und wie die Fehlermeldung lautet, falls Sie eine bekommen haben.

Ist es möglich, das Material xyz in die Liste aufzunehmen?

Falls es sich bei xyz um einen sinnvollen Vorschlag handelt, lautet die Antwort: Im Prinzip ja. Wenn Sie mir dann noch die Bezeichnung, die Wärmeleitfähigkeit, die Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl μ, die Rohdichte und eine Referenz (z.B. Webseite des Herstellers) nennen,
auf der ich die Daten überprüfen kann, stehen die Chancen gut, dass das Material bald zur Verfügung steht.

Wenn Sie mir nur mitteilchen, welches Material wünschenswert wäre, geht das auch in Ordnung. In diesem Fall werde ich jedoch erst tätig, wenn mehrere Leute den gleichen Wunsch haben.

Solange das gewünschte Material noch fehlt, können Sie ein anderes nehmen, und die Werte für die Wärmeleitfähigkeit λ, die Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl μ und evtl. die Rohdichte ρ manuell ändern (Klick auf den Wert und es sollte sich ein Eingabefenster öffnen).

Was bedeuten die Werte für λ, μ und ρ?

Die Wärmeleitfähigkeit λ gibt an, wie gut das Material Wärme leitet. Je größer die Zahl, um so besser die Wärmeleitfähigkeit und umso schlechter isoliert das Material. Die Wärmeleitfähigkeit ist für die Berechnung des U-Werts und des Feuchteschutzes relevant.

Die Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl μ gibt an, wie leicht Wasserdampf (gasförmiges Wasser) durch ein Bauteil hindurch diffundiert. Je größer die Zahl, umso schlechter durchdringt der Wasserdampf das Material. Die Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl ist nur für den Feuchteschutz relevant und nicht für den U-Wert.

Die Rohdichte ρ ist weder für den U-Wert noch für den Feuchteschutz relevant und lediglich eine “Zugabe”, um das Gewicht der Konstruktion abschätzen zu können. Hilfreich auch, um die Durchfeuchtung mit Tauwasser abzuschätzen.

Kann ich den U-Wert-Rechner auch ohne Internetverbindung nutzen?

Nein leider nicht. Dieser Rechner besteht aus Scripten, die nur auf einem Web-Server ausgeführt werden können.

In welchem Temperaturbereich funktioniert der U-Wert-Rechner?

Die Berechnungen zum Feuchteschutz funktionieren nur zwischen -20 bis +30°C. Die Berechnung des U-Werts funktioniert auch außerhalb dieses Bereichs, allerdings sind die zu Grunde liegenden Wärmeleitfähigkeiten oft Temperaturabhängig, was nicht berücksichtig wird.

Wo kann ich mehr über den Rechenweg erfahren?

Hier für den U-Wert und hier für den Feuchteschutz.